Janina Lücke M. A.

Zert. Schreibberaterin (PH Freiburg) 

Zert. Freie Lektorin (Akademie der Deutschen Medien)

Schreibtraining für Schreibende im Beruf und Sachbuch-Autor*innen

Schwerpunkte: Unternehmenskommunikation, Architektur, Kultur, Gesellschaft, Psychologie, Bildung, Soziales

Das bringe ich mit

Ausbildung zur Schreibberaterin

In meiner berufsbegleitenden 1,5-jährigen Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg (2017–2018) habe ich mich zur Schreibberaterin qualifizieren und zertifizieren lassen. Die Basis bildete der nichtdirektive Beratungsansatz nach Carl Rogers; das Thema meiner Abschlussarbeit: „Hilfe zur Selbsthilfe: Psychologische Beratungsansätze für die Schreibberatung nutzen“.

Beratungskompetenz

Seit 2018 berate ich Schreibende im Beruf und Sachbuch-Autor*innen. Meine Qualität sichere ich durch regelmäßige Weiterbildungen und Intervisionen mit anderen ausgebildeten und erfahrenen Schreibberater*innen. Ich bin außerdem aktives Mitglied in den Interessengruppen „Schreiben im Beruf“, „Freiberufler*innen“ und „Regionalgruppe Berlin-Brandenburg“ der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung.

Didaktisch-methodisches Fachwissen

In meiner Ausbildung zur Schreibberaterin habe ich mich intensiv mit Didaktik und Methodik im Kontext Schreiben beschäftigt – dieses Wissen erweitere ich in regelmäßigen Weiterbildungen, z. B. „Autorencoaching“ (Irene Rumler) und „Methodik und Didaktik für Schreibworkshops“ (Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung).

Know-how Lektorat

Als Freie Lektorin habe ich mich durch die Akademie der Deutschen Medien zertifizieren lassen. Seit 2014 unterstütze ich Unternehmen, Verbände, Verlage und Autor*innen dabei, ihre Texte professionell zu gestalten. Davor habe ich auch das Verlagslektorat kennengelernt: als Lektoratsvolontärin im Berliner Wissenschaftsverlag (2013–2014) und bereits während des Studiums im Lektorat des Orlanda Verlags (2010).

Erfahrung als Autorin und Schreibende im Beruf

Ich bin Autorin des 760-seitigen Stadtführers „Ganz Berlin“ (Nicolai Verlag). Immer wieder habe ich zudem in schreibintensiven Positionen gearbeitet (u. a. im Kulturprogramm des Goethe-Instituts Johannesburg und im Verlagslektorat).

Branchenkenntnisse

Zu meinen Kunden zählen Unternehmen, Institute und Verbände aus dem gesellschaftlichen, kulturellen, sozialen, gewerkschaftlichen und gemeinwohlorientierten Umfeld, ebenso Architekt*innen, Stadtplaner*innen, Ärzt*innen und Autor*innen.

Studium Literatur und Sprache

Studium der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft mit Englisch und Kunstgeschichte B. A. (2006–2010) und der Amerikanistik M. A. (2010–2012) mit Schwerpunkt Literatur und Kultur (Universität Siegen, University of Ulster in Coleraine, Nordirland, HU Berlin).

Fortbildungen

Schreibtraining

– Online-Schreibgruppen: Organisation, Kommunikation, Varianten und Akzente (2021, gefsus)

– Coaching-Tools für Schreibberater*innen (2020, gefsus)

– Let’s innovate. Online-Perspektiven für selbstständige Schreibberater*innen (2020, gefsus)

– Wirkungsvolle Webinare gestalten (2020, splendid-akademie Berlin)

– Journal to the Self. Modernes Tagebuchschreiben für Freude und Erfolg (2020, schreibzentrum.berlin)

– Collage Dream Writing: Ins Unbewusste eintauchen und Geschichten aus der Tiefe schreiben (2020, schreibzentrum.berlin)

– Writing with the Body. Ins Schreiben kommen mit Focusing (2019, schreibzentrum.berlin)

– Methodik und Didaktik für Schreibworkshops (2019, gefsus)

– Autoren-Coaching (2018, Irene Rumler)

– Ausbildung zur Schreibberaterin (2017–2018, PH Freiburg)

– Kreatives Schreiben und die Lust auf Sprache (2017, FU Berlin)

– Positive Psychology (2017, The University of North Carolina at Chapel)

– Introduction to Psychology (2016, University of Toronto)

Lektorat

– Detailtypografie (2019, VFLL)

– So formulieren Sie Kurztexte erfolgreich und gehirngerecht (2016, VFLL)

– Guter Stil – Texte verständlich und attraktiv machen (2016, VFLL)

– Freie Lektorin ADM (2015–2016, Akademie der Deutschen Medien)

Ich freue mich auf unser Kennenlernen in einem kostenlosen, unverbindlichen Erstgespräch.